claymaa@web.de

Klimtcane mit Extruder herstellen: Fimo-Tutorial

Klimtcane: Schritt-für-Schritt Anleitung

1. 

Fimo für den Extruder vorbereiten

Zuerst wählst du die Farben für deine Klimtcane, für ein Muster müssen es mindestens zwei sein, beeindruckender wird es mit mehr Farben. Ich habe sieben verwendet, du kannst mir Anzahl experimentieren. 
Nun sichtst du entweder Kreise aud einer ausgerollten Platte Masse aus, oder schneidest runde Scheiben von deiner Farbe ab. Der Durchmusser sollte etws kleiner sein als der des Extruders.
Du brauchst auf jeden Fall mehrere Plättchen (ähnlich einer Euro-Münze) von jeder Farbe. 

2. 

Fimo in den Extruder geben

Die runden Plättchen werden jetzt farbig wechselnd übereinander geschichtet, sodass sich Stangen ergeben. Diese Stangen schiebst du in den Extruder, wahrscheinlich musst du etwas drücken.
Auf den Extruder gibtst du den erwünschten Aufsatz, ich habe ein Viereck verwendet, hier kannst du jedoch variieren. Mit einer dreieckigen Form ergeben sich zum Beispiel ganz andere Effekte.

3. 

Fimo für den Extruder vorbereiten

 

Jetzt ist es an der Zeit, den Verschluss des Extruders aufzuschrauben und mit dem drehen zu beginnen, sodass das Fimo herausgeschoben wird. Dabei werden die Farben, ähnlich wie bei bunter Zahnpasta, ineinander geschoben.

Nun ist eine lange Schlagne antstanden. Das Ende abtrennen und den Extruder reinigen, indem du zum Beispiel ein Papiertuch durchschiebst. 

Tipp: Du kannst den Ausatz auch während des Drehens austauschen, um verschiedenförmige Schnüre zu bekommen.

4. 

Fimo für den Extruder vorbereiten

 

Anschließend trennst du die Schlange in gleichen Abständen durch, wobei ihr beindruckendes Innenleben sichtbar wird. 

Die Stücke kannst du nun zum Beispiel zu einer Cane zusammensetzten. Mit anderen Aufsätzen ergeben sich verschiedene geometrische Muster.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast deine erste Klimtcane hergestellt.

5. 

Fimo für den Extruder vorbereiten

 

Jetzt ist es deiner Vielfalt überlassen, was du aus deiner Cane gestatest. Du kannst Gegenstände ummanteln, Perlen herstellen oder einen hüschen Anhänger modellieren.
Die Reste der Cane eignen sich gut als Füllmaterial. 

Tipp: Je nachdem welche und wie viele du verwendest, wie dick du die Plättcen machst oder welchen Aufsatz du verwendest, ensteht eine vollkommen andere Cane. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Menü schließen